Kliniktasche für die Geburt

Ein Kind zu bekommen ist immer aufregend – auch wenn es nicht das erste ist. Es gilt an einiges zu denken, schließlich soll für die Ankunft deines kleinen Schatzes alles vorbereitet sein. Die wenigsten Kinder kommen zum errechneten Geburtstermin zur Welt. Packe also die wichtigsten Dinge zur Geburt am besten schon ein paar Wochen vorher in deine Kliniktasche, damit du nicht überrascht wirst, wenn es dein Baby doch etwas eiliger hat als gedacht.

Wann soll ich meine Kliniktasche packen?

Sorge dafür, dass deine Krankenhaustasche für die Geburt etwa ab der 34. Schwangerschaftswoche fertig gepackt bereitsteht. Am besten bewahrst du sie an einem Ort auf, an dem du ihn auch in der ersten Aufregung darüber, dass „es jetzt losgeht“, sofort findest.

Welche Dokumente brauche ich im Krankenhaus?

Folgende Dokumente solltest du in deiner Kliniktasche für die Geburt dabeihaben. An erster Stelle steht dabei der Mutterpass. Andere Dokumente können im Notfall nachgereicht werden.

  • • Mutterpass
  • • Personalausweis oder Reisepass
  • • Heiratsurkunde (bei unverheirateten Müttern eine Geburtsurkunde) und das Familienstammbuch mit ein
  • • Versicherungskarte

Was brauche ich für mein Baby in der Kliniktasche?

In vielen Kliniken wird die Kleidung für die Babys sowie Windeln für den Aufenthalt in der Klinik gestellt. Frage am besten vorher dort nach. Dann brauchst du diese nicht in deine Kliniktasche für die Geburt hineintun. Ansonsten empfehlen wir dir folgende Dinge für dein Baby:

Für die Heimfahrt:

  • • Jacke, Mützchen, Socken
  • • Babydecke
  • • Baby-Sicherheitsschale und (für die Heimfahrt im Auto)
  • 3 Windeln für Neugeborene (Normalerweise bekommst du diese in der Klinik)

In unserer Checkliste für die Kliniktasche zur Geburt findest du die wichtigsten Sachen für Babys erste Tage auf der Welt.

Was brauche ich für mich in der Kliniktasche für die Geburt?

Kleidung:

  • • Warme Socken – auch im Sommer, da kalte Füße wehenhemmend wirken
  • • Ein langes, kochfestes T–Shirt aus Baumwolle. Denn für die Geburt brauchst du etwas Praktisches und Bequemes. Ein Ersatz–Shirt kann natürlich nie schaden. Optional kannst du auch nach einem Krankenhausnachthemd fragen. Viele Frauen fühlen sich jedoch in ihren eigenen Sachen wohler
  • • Bequeme Strickjacke
  • • Bademantel
  • • 2 bequeme, weite Jogginghosen
  • • Hausschuhe
  • • Ein bis zwei bequeme Nachthemden, die sich vorne zum Stillen öffnen lassen oder weite Shirts.
  • Still-BHs oder Still-Bustiers (am besten eine oder zwei Nummern größer als am Ende der Schwangerschaft)
  • • Stilleinlagen
  • • Etwa acht kochfeste Baumwollunterhosen oder Einmalslips
  • • Kleidung für die Heimfahrt (am besten etwas, das im sechsten Monat gepasst hat)
  • • Bei einem Kaiserschnitt sollte auch ein Bauchgurt in die Kliniktasche für die Geburt

Hygieneartikel:

  • • Deo, Shampoo, Duschgel, Zahnbürste, Zahnpasta, Haarbürste etc.
  • • Haargummis oder Haarband
  • • Taschentücher
  • • Föhn
  • • Handtücher und Waschlappen
  • • Evtl. Make-Up für die ersten Fotos mit dem Baby
  • • Packung saugstarke Binden

Sonstiges:

  • • Snacks (Im Kreißsaal wird meist nur etwas zu Trinken gereicht)
  • • Kleingeld
  • • Handy (mit entspannender Musik), Ladegerät, Kopfhörer

In unserer Checkliste für die Kliniktasche findest du ebenfalls die wichtigsten Sachen für Mamas erste Tage.

Wir wünschen dir alles Gute für die Geburt und viele, schöne Stunden mit deinem neuen Familienzuwachs.

Wann muss für den werdenden Papa eingepackt werden?

Auch der werdende Papa braucht ein paar Dinge, um dich während der Entbindung optimal unterstützen zu können. Damit seine Nerven stark und fit bleiben, sind diese Must-Haves in der Kliniktasche oder separat zur Geburt mitzubringen:

  • • Ordentliche Nervennahrung (und davon nicht zu wenig)
  • • Genug Kleingeld für Getränke- oder Snackautomaten
  • • Handy mit Kontaktdaten, um Freunde und Familie zu informieren
  • • Fotoapparat
  • • Zahnbürste und Zahnpasta
  • • Wechselklamotten
  • • Ein bis zwei bequeme Nachthemden, die sich vorne zum Stillen öffnen lassen oder weite Shirts.
  • Still-BHs oder Still-Bustiers (am besten eine oder zwei Nummern größer als am Ende der Schwangerschaft)
  • • Stilleinlagen
  • • Etwa acht kochfeste Baumwollunterhosen oder Einmalslips
  • • Kleidung für die Heimfahrt (am besten etwas, das im sechsten Monat gepasst hat)
  • • Bei einem Kaiserschnitt sollte auch ein Bauchgurt in die Kliniktasche für die Geburt

Hast du auch schon an alles für die erste Zeit Zuhause gedacht? Hier findest du alles rund um die Baby-Erstausstattung.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Thema Kliniktasche für die Geburt

Was wird für den Kreißsaal benötigt?

Für den Kreißsaal kannst du einen kleinen Rucksack statt einer Kliniktasche mit folgenden Dingen für die Geburt packen:

  • • Personalausweis, Mutterpass und Versichertenkarte.
  • • Lieblingsshirt oder Nachthemd, leichter Bademantel und warme Socken sowie Hausschuhe und Haargummi.
  • • Zur Entspannung das Lieblings-Massageöl, Handy mit Entspannungsmusik und Lippenpflege.
  • • Fotoapparat
  • • Zur Versorgung kleine Snacks und Getränke, Traubenzucker oder andere Energiebooster, die dir schmecken.

Was ist bereits im Krankenhaus vorhanden und muss nicht in die Kliniktasche für die Geburt gepackt werden?

Viele benötigte Utensilien werden von der Klinik gestellt und dir durch die Hebammen gegeben, sodass du sie nicht zwangsweise in der Kliniktasche für die Geburt dabeihaben musst. Dazu gehören …

  • Für die Mama: Einmalunterhosen, Abspülbecher, Brustwarzensalbe, Stilleinlagen.
  • Für das Baby: Stillkissen, Windeln, Babykleidung, Spucktücher, Schlafsäcke, Waschlappen, Feuchttücher, Schnuller und bei Bedarf Muttermilchersatznahrung.
  • Bist du dir unsicher, ob deine Klinik all dies auch wirklich zur Verfügung stellt, frage am besten beim ersten Gespräch oder Elterninfoabend direkt nach. So bist du auf der sicheren Seite.

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um die Kliniktasche für deine Geburt zu packen?

Nicht immer kommen Kinder exakt am errechneten Geburtstermin zu Welt. Sie können einige Tage bis Wochen vorher zur Welt kommen. Dementsprechend ist es empfehlenswert, wenn du deine Kliniktasche für die Geburt bereits vier bis sechs Wochen vor dem errechneten Geburtstermin zusammenstellst. Das wäre etwa die 34. bis 36. Schwangerschaftswoche.